Lifestyle

Zauberhafter Outdoor-Winter

Die kühlere Jahreszeit biete viele Möglichkeiten für magische Momente im Garten oder auf der Terrasse. Hier erfahren Sie, wie einfach Sie Outdoor Living bei Wind, Wetter oder Wintersonne geniessen können.

Vorsorgen und planen. Aber auch feiern und geniessen – das Winterhalbjahr bietet mehr, als man denkt.

Die Gartenmöbel sind verstaut, die nicht winterharten Pflanzen eingepackt, der letzte Rasenschnitt oder der eine oder andere Rückschnitt erledigt. Das heisst aber nicht, dass man sich jetzt ins Innere zurückziehen muss. Denn das Winterhalbjahr hat viel Zauberhaftes auf Lager. Die Tage werden kürzer, die Abende kühler und die Sterne funkeln oft zum Greifen nah.

Ein Feuer, ein Fondue, ein paar Freunde und fertig ist ein unvergesslicher Abend unter kristallklarem Himmel. Der Winter ist natürlich auch tagsüber herrlich. An der frischen Luft lässt sich dann die Wintersonne geniessen. Und unter einem Glasdach kann das sogar manchmal den Sommer zurückholen.

Der Winter, Zeit für die Gartenplanung.

Sie sitzen schön warm eingepackt auf Ihrer Terrasse oder im Garten bei einer schönen Tasse Tee. Die schönste Zeit, sich mit der Gartenplanung für die nächste Saison zu befassen.

Dabei ist der Pflanzenrückschnitt ein wichtiger Schritt in Richtung Gartenpracht. Denn Schnittarbeiten tragen zu einem schönen Gedeihen der Pflanzen bei. Im Spätherbst sollte man dabei behutsam vorgehen. Im Frühling darf kräftiger zurückgeschnitten werden. Zeitig blühende Pflanzen werden im Herbst geschnitten. Spätblüher kommen im Frühjahr dran. In der Winterkälte verzichtet man im Normalfall auf Schneidarbeiten, damit Schäden vermieden werden können. Gartenarbeit hat gerade im Winter etwas Beschauliches.

Während den Schnittarbeiten an den Pflanzen wachsen immer auch Ideen für alles, was man sonst noch aus seinem Garten oder Terrasse machen möchte. Und es gibt genug Zeit für die Planung, damit man im Frühling dann zeitig für das Sommerhalbjahr ist.

Der Winter, die beste Zeit für die Planung von Sonnen- und Wetterschutz.

Nach dem Sommer hat man sich fest vorgenommen, endlich das Projekt "neue Markise", "Pergola" oder "Gartenpavillon" in Angriff zu nehmen. Übers Winterhalbjahr wird das Projekt gern auf Eis gelegt, bis man dann im Frühling merkt, dass die Lieferzeiten für eine neue massgefertigte Markise nicht so kurz wie die eines Sonnenschirms ab Grossverteilerlager sind. Nehmen Sie sich diesen Winter Zeit für die Planung. Wir helfen Ihnen gerne dabei.

STOBAG Sonnen- und Wetterschutz wird auf Mass gefertigt. Ein Fachpartner misst die Situation vor Ort aus und hilft Ihnen, wo nötig, mit einer Baubewilligung. Dazu kommen unzählige Tuch-, Material-, Farb- und Betriebsvarianten. Das braucht immer etwas Zeit, denn das Resultat soll perfekt sein.

Die globale Versorgungslage mit Rohstoffen beschleunigt ein Outdoor Living-Projekt leider auch nicht. Darum ist es ratsam, die Planung ein paar Monate im Voraus in Angriff zu nehmen. Warum sich nicht einfach eine Markise, eine Pergola oder ein Glasdach zu Weihnachten schenken? Dann steht einer Einweihung zu Ostern nichts im Wege.

slide

Der Winter, Zeit für besinnliche Festessen draussen.

Die letzten zwei Winter haben uns pandemiebedingt allen einiges abverlangt. Wir haben aber gelernt, das Beste daraus zu machen. Nicht wenige haben darum auch in der kalten Jahreszeit draussen Zeit miteinander verbracht. Bei einem Fondueplausch, einem Grill-Abend oder sogar bei einem Weihnachtsessen.

Das Positive daran: Man hat dabei eine neue Qualität von Outdoor Living kennengelernt, die man nun weiterpflegen kann. Natürlich hat man in einer verglasten Pergola leichtes Spiel und kann sogar wildes Schneetreiben gut geschützt live mitverfolgen. Aber auch unter einer Markise ist man vor etwas leichtem Schnee oder Nieselregen geschützt. So oder so: man sitzt näher, die Stimmung ist heiter und oft auch ruhiger.

Ein schönes Essen im winterlichen Draussen bietet viel Zauberhaftes. Kulinarisch bieten sich natürlich Gerichte an, die Lagerfeueratmosphäre verströmen. Tischgrill, Raclette, Käse-Fondue oder Fondue Chinoise, etwas Feines vom Gas- oder Holzkohle-Grill oder ein herrlicher Topf Gerstensuppe. Es sind die Essen und Get-Togethers im Outdoor-Bereich, die einem in wärmster Erinnerung bleiben.

Sonnenschutz fit für den Wintereinsatz machen.

Nicht nur Pflanzen oder Gartenmöbel verdienen eine sorgfältige Wintervorbereitung. Auch Pergolas, Glasdächer und Markisen bereiten länger Freude, wenn man sie mit ein paar einfachen Handgriffen pflegt. Dabei geht es aber nicht um die vollständige Einwinterung. Denn auch im Winterhalbjahr ist gerade Sonnenschutz für Lebens- und Wohnqualität, drinnen wie draussen, wichtig. Nach einem intensiven Sommer hat eine Markise, eine Pergola oder ein Glasdach einiges mitgemacht. Nun gilt es, Tuch, Lamellen oder Glas von Blütenstaub, Blättern oder Insekten- und Vogelrückständen zu reinigen. Hier erfahren Sie mehr darüber.

Bürste für die Reinigung von Markisen

Kassettenmarkisen – perfekt für den Winter.

Mit einer Kassettenmarkise von STOBAG ist Einwintern ein Kinderspiel. Nach der Reinigung und ausreichender Trocknung ist die Markise einfach wieder in ihrer Kassette versorgt und so vor winterlichen Witterungseinflüssen geschützt.

Vielleicht haben Sie aber weder eine Kassettenmarkise, noch geniessen Sie den Vorteil von baulichem Markisenschutz. Kein Problem. Für freistehende Sonnenschutzsysteme gibt es jeweils passende Schutzhüllen. Oft passen diese sogar für Systeme, die nicht von STOBAG produziert wurden. Fragen Sie am besten einen Fachpartner in Ihrer Nähe.

Warum Sonnen- und UV-Schutz auch im Winter sinnvoll ist.

Auch im Winter hat es die Sonne in sich – und das nicht nur auf der Sonnenterrasse im Skigebiet. Selbst wenn man hinter einer Fensterscheibe sitzt, dringt UV-Strahlung hindurch und trifft auf die Haut. Ob für den Innen- oder Aussenraum: Markisen bieten auch im Winter Sonnenschutz und sind zudem oft eine energetisch sinnvolle Lösung.

Natürlich ist in unseren Regionen die Intensität der Sonneneinstrahlung aufgrund des Sonnenstandes im Winterhalbjahr geringer als im Sommer. Wie viel Schutz durch Schattenspender wie Markisen sinnvoll ist, hängt vom persönlichen Risikoprofil und der jeweiligen Strahlungsintensität vor Ort ab. Klar ist, mit Sonnenschutz lässt sich auch im Winter die Sonneneinstrahlung perfekt dosieren und damit die Lebensqualität steigern.

Gerade bei modernen Gebäuden mit grossen Glasfassaden sind Markisen Schattenspender und zugleich ein wirkungsvoller UV-Schutz. Textile Senkrechtmarkisen sind oft eine sehr gute Lösung. STOBAG bietet sie in verschiedenen Ausführungen und Tuchqualitäten an. Sie sind absolut hochwertig konzipiert und halten jedem Winterwetter stand.

Vertreiben Sie den Winterblues und geniessen Sie getrost die Sonne.

Damit setzen Sie auf pure Lebensqualität. Welche jahreszeitlich optimale UV-Schutzmassnahme an Gebäuden sinnvoll ist, zeigt Ihnen am besten Ihr STOBAG Fachpartner auf. Er hilft Ihnen gerne auch im Winter geeignete Lösungen anzubieten – ob für den perfekten Lichteinfall in Räumen und den Wintersonnenschutz im Freien.